Veranstaltungen

Monatsversammlung

Für besondere Vorträge finden Sie hier nähere Informationen zu den Inhalten der Monatsversammlungen:

15.11.2019 Vortrag von Gerlinde Kaltenbrunner

"Die innere Dimension des Bergsteigens"

Im ausverkauften Jakob-Pfeiffer-Haus konnten die interessierten Besucher in einem zweistündigen Vortrag sehr informative Dinge zum Expeditionsbergsteigen aus erster Hand erfahren. Gerlinde Kaltenbrunner, die österreichische Ausnahme-Athletin, die alle 14 Achttausender Gipfel der Welt bestiegen hat, gab einen Einblick in die Vorbereitungen und die Durchführungen solcher aufwen-diger Touren. Im ersten Teil des Vortrags standen die physischen und mentalen Vorbe-reitungen im Vordergrund. Welche Trainingseinheiten sind notwendig? Mit welcher Er-nährung schafft man sich eine gute Grundlage für diese Belastungen? Und schließlich noch die Meditation als Hilfsmittel, die kommenden Strapazen ertragen zu können. Nach einer kurzen Pause, bei denen die Besucher schon mit ersten Fragen und Autogramm-Wünschen auf diese bescheidene Bergsteigerin zugingen, folgte im zweiten Teil die Be-schreibung der K2-Besteigung. Eine wetterabhängige und mit vielen schweren Entschei-dungen konfrontierte Gruppe schaffte nach mehreren Anläufen diese extreme Tour und wurde dafür mit einem überwältigendem Gipfelglück belohnt. Auch der Abstieg war für die Bergsteiger ein Erfolg und somit konnte dann auch Gerlinde Kaltenbrunner ihre Reihe der 14 Achttausender abschließen. Ein begeistertes Publikum spendete ihr einen langen Applaus und im Anschluss stand sie noch für Fragen und Autogramme zur Verfügung. Ein spannender und bewegender Abend ging zu Ende. Der Überschuss aus den Ein-nahmen wird die Sektion Schongau und Peiting wieder an die Nepalhilfe Beilngrieß spenden. Vielen Dank an alle Besucher, die das ermöglichten.

08.11.2019 Enzianabend

Zur Tradition innerhalb des Vereinsjahres gehört unser Ehrungsabend, bei dem die langjährigen Mitglieder im Mittelpunkt stehen. Auch heuer konnten wir Mitglieder ehren, die nun schon seit 25, 40, 50 und sogar schon 60 Jahre die Treue zum Verein halten. Als Anerkennung überreichte der erste Vorsitzende Robert Zimmermann den anwesenden Ehrengästen eine Urkunde, einen Anstecker des DAVs und ein Vereinsgeschenk. Die insgesamt 50 Anwesenden wurden in den Zwischenzeiten von den beiden Musikerinnen Michi und Vroni aus Böbing unterhalten. Mit kleinen Anmer-kungen aus der jeweiligen Zeit des Eintritts in den Verein versuchte man die Zuhörer auf die Zeit von damals einzustellen. Besonders zu erwähnen sind die Leistungen der da-maligen Bergsteiger, die dadurch oft als Vorbilder dienten, um dem Verein beizutreten.

Ein gemütlicher Abend entwickelte sich beim Zusammensitzen und dem Austausch von alten Geschichten und Erlebnissen.

03.09.2019 Vortrag der Lech-Rangerin

Patrizia Majowski berichtete über ihre Arbeit und stellte uns ihren Arbeitsbereich - den Lebensraum Lech - vor:

Der Lech und seine Natur
Der Inhalt in dem Vortrag bezieht sich hauptsächlich um die Wandlung des Lechs vom voralpinen Wildfluss in eine Stauseenkette. Außerdem wurde auf die, trotz Verbauung, besondere Rolle des Lechs eingegangen. Weiter erklärte sie die Funktion des Flusses als Biotopbrücke und seine besonderen Landschaften. Zuletzt erläuterte Patrizia Majowski die kulturhistorisch gepfelgten Heiden und Magerrasenstandorte mit Hilfe von Bildern und erklärte die Notwendigkeit des Erhalts dieser Landschaft. 23 Mitglieder folgten den interessanten Ausführungen und genoss zum Abschluss ein vorgetragenes Gedicht zum Lech von Hans Schütz.

02.07.2019 Wanderung statt Monatsversammlung

Eine Gruppe von 15 Mitgliedern traf sich am Vereinsheim und wanderte am Lech entlang bis zur Staumauer des alten Stausees und über den Forstweg geht es zurück Richtung Helgoland und anschließend durch die Siedlung der Lechvorstadt zum Biergarten des Lechwirts. Ein gemütlicher Abend rundete den kleinen Ausflug ab und so beginnt die Sommerpause. Die nächste Versammlung findet dann wieder im Schongauer Brauhaus am 03.09. statt.

09.11.2018 Enzianabend

Der Tradition entsprechend ehrt die Sektion Schongau die langjährigen Mitglieder an diesem Abend. Zwischen den Vorstellungen der einzelnen Mitglieder, wurden die anwesenden Gäste im Brauhaus Schongau von den zwei Musikerinnen Michi und Vroni aus Böbing unterhalten.

Zuerst wurden die 25jährigen geehrt und neben der Anstecknadel und einer Urkunde bekamen sie noch Buchgeschenke. Bei den 40jährigen übergab die Sektion einen Steinbock aus Edelstahl auf einer Steinplatte und ebenfalls die entsprechende Anstecknadel mit Urkunde. Als Geschenk für die 50 und 60 Jahre Zugehörigkeit gab es ein Edelweiß aus Stein und auch die Anstecknadel mit Urkunde. Nach einigen Anekdoten aus den jeweiligen Jahrgängen saßen die Gäste noch gemütlich zusammen und ließen diesen geselligen Abend ausklingen.

26.10.2018

Hans Kammerlander mit "bergsüchtig" im

Jakob-Pfeiffer-Haus

Die Sektion Schongau hat mit der Sektion Peiting diesen Vortragsabend organisiert und es konnten 300 Besucher begrüßt werden. Nach dem Einlass konnten sich die bergbegeisterten bei Getränken und einem Imbiss austauschen, bevor der Vortrag von Hans Kammerlander begann. Die Bilder und Filme zu sehen und den Ausführungen dieses Extrembergsteigers zu folgen, ließ die Bewunderung für diese Leistungen steigen, was auf Grund der Ruhe im Saal bemerkbar war.

Nach einer Pause setzte Hans seine Erzählungen fort und stand am Ende noch für verschiedene Fragen auf der Bühne zur Verfügung. Ebenso bestand die Mög-lichkeiten Bücher zu kaufen und auch die Nepalhilfe Beilngries, mit der Hans schon jahrelang zusammen-arbeitet, informierte über ihre Arbeit vor Ort und vor allem an der Michl-Dacher-Schule, die nach dem Erd-beben wieder neu aufgebaut wurde.

Ein gelungener Abend, an dem eine gute Zusammen-arbeit der Helfer den Erfolg brachte. Ein herzlicher Dank von Seiten der Vorstandschaft an alle Helfer!

03.07.2018 Wanderung zum Seehäusel

Anstatt der Monatsversammlung wird nun schon seit Jahren am Juni-Termin eine Wanderung unternommen. Richard Biechele kümmerte sich heuer um die Organisation und so sind am Nachmit-tag 11 Wanderer unterwegs. Mit dem AV-Bus und einem Pkw fuhr die Gruppe zunächst nach Wessobrunn. Dort star-teten die DAV-Mitglieder bei gutem Wet-ter auf einem Waldweg in Richtung Eng-elsriedersee. Nach einer guten dreiviertel Stunde kamen alle mit bester Laune am Seehäusel an und trafen sich dort noch mit ver-späteten Mitgliedern. Die nun 15 Leute saßen in lustiger Runde draußen zusammen und genossen das gemeinsame Essen, bevor man sich wieder auf den Rückweg machte.

17.11.2017 Enzianabend beim "Janser"

10.10.2017 Vortrag von Astrid Süßmuth "Alpenheilpflanzen"

Mit leuchtenden Farben und nur scheinbar ganz zart, geht von der Alpenflora ein beson-derer Zauber aus. Die ungeheure Lebenskraft, mit der sich die Alpenpflanzen in der wilden Bergwelt behaupten können, weist sie als große Heilpflanzen aus. In Legenden und Mythen verpackt, wurde das volkstümliche Wissen darum einst von Generation zu Generation weitergegeben. Die Heilpraktikerin und Bergsteigerin Astrid Süßmuth hat sich auf die Suche nach den vergessenen Heilkräuter-schätzen der Alpen gemacht und stellt sie an diesem Abend in einem Bildbogen von den Bayerischen Bergen zu den Westalpen vor.

Dieser sehr spannende Vortrag begeisterte ca. 30 Mitglieder des Alpenvereins und öffnete den Blick für die Pflanzenwelt, die wir bei unseren Unternehmungen in der Bergwelt vielleicht noch nicht so wahrgenommen haben.

Vielen Dank an Astrid Süßmuth!

Dieses besondere Wissen hat sie in ihrem Buch "Lexikon der Alpenheilpflanzen" zusammengefasst. Wer sich noch mehr mit dieser Thematik auseinandersetzen möchte, dem sei dieses sehr interessante Buch, welches im AT-Verlag erschienen ist, zu empfehlen.