Ski- und Schneeschuhtouren

Touren 2019/20

Skitouren mit Oli Körtge

Absprache wegen Fahrgemeinschaften und nähere Informationen zu den jeweiligen Touren erfolgen nach den Anmeldungen. Wir weisen darauf hin, dass diese Touren nur durchgeführt werden, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Bitte habt Ver-ständnis dafür, ansonsten müssten die Teilnehmergebühren angehoben werden.

Grundausrüstung: Drei-Antennen-LVS-Gerät; Schaufel und Sonde!

Technische Fähigkeiten: sicheres Aufsteigen mit Fellen auch in steilen Passagengute Spitzkehrentechnik, zügiges und sicheres Abfahren in allen Schnee- und Geländearten, auch in steilen Passagen und mit Rucksack, gute Kenntnisse im Umgang mit der persönlichen LVS-Ausrüstung; 

für Gipfelaufstiege: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit

Konditionelle Fähigkeiten: Ausdauer für bis 6-stündige Aufstiege mit 800 bis 1650 Hm Aufstieg, sowie damit verbundene lange Abfahrten. Bis 7 Std. Gesamtaufstiegs- und Abfahrtzeit.

Do. 30.01. – So. 02.02.20, Skitouren im Gadertal/Campill

Diese Tour ist ausgebucht!

… tolles Tourengelände für Neueinsteiger und Genießer in der stillen Bergwelt des Puez

Es gibt sie noch, die fast unberührten Gebirgslandschaften in Südtirol. Unter diesen alpinen Oasen lässt sich vor allem die nur wenig bekannte Puezgruppe einreihen. Eingebettet zwischen Peitler-, Geisler-, Sella- u. Kreuzkofelgruppe werden wir uns im ladinischen Bergsteigerdorf Campill / Lungiarü (eines der dreißig ausgezeichneten Bergdörfer) einquatieren. Uns erwartet das italienische Flair und der ladinische Dialekt im Gadertal. Von unserem kleinen, aber feinen

Talquartier aus, dem Hotel Sanvi, erkunden wir die Berge um uns herum. Je nach Verhältnisse probieren wir uns u.a. am Col Costac 2199 m, Muntejela 2676 m, Zwölferkofel 2384 m und Sobutsch 2486 m.

Schwierigkeit: leicht - mittelschwer

Charakter: Stützpunkttouren vom Hotel Sanvi aus (Ü+HP im DZ ca. 69,00 – 87,00 € p.P.), mehr unter www.hotelsanvi.it

Gebirgsgruppe: Puez / Alta Badia

Technische Details:

Kondition: mittel

Hm max. Auf: 1250m GZ max: 7,0 Std. Teilnehmer: 6 – 8 Personen Karten: Tabacco Alta Badia Nr. 07

Literatur: Skitouren im Puez, H. Pescoller, Rother Skitourenführer Dolomiten, Pustertal, Skitouren in Südtirol von U. Kössler, blv-Verlag

Anmeldung unter zimmermann_robert@yahoo.de

Meldeschluss: 02.12.19

Kosten: 125 €; Überweisung aufs Sektionskonto: DE52 7035 1030 0000 0084 25 ; Kennwort: Gardatal-Januar

Do. 13.02. – So. 16.02.20, Skitouren im Gadertal/Campill

Diese Tour ist ausgebucht!

… tolles Tourengelände für Neueinsteiger und Genießer in der stillen Bergwelt des Puez

Diese Ausschreibung ist inhaltlich wie die Tour im Januar

Anmeldung unter zimmermann_robert@yahoo.de

Meldeschluss: 16.12.19

Kosten: 125 €; Überweisung aufs Sektionskonto: DE52 7035 1030 0000 0084 25 ; Kennwort: Gardatal-Februar

Do. 19.03. – So. 22.03.20, Skitouren im Gadertal/Campill

Diese Tour ist ausgebucht!

… tolles Tourengelände für Neueinsteiger und Genießer in der stillen Bergwelt des Puez

Diese Ausschreibung ist inhaltlich wie die Tour im Januar

Anmeldung unter zimmermann_robert@yahoo.de

Meldeschluss: 20.01.20

Kosten: 125 €; Überweisung aufs Sektionskonto: DE52 7035 1030 0000 0084 25 ; Kennwort: Gardatal-März

Do. 26.03. – So. 29.03.20, Skitouren auf der Alpensüdseite – Sextener Dolomiten

Diese Tour ist ausgebucht!

… Tage im Herzen der Dolomiten

Als Ausgangspunkt dient unser Hotel im Pragsertal, um möglichst zentral die Skitouren in den Sextener Dolomiten zu unternehmen. Nach kurzer Fahrt mit dem Kfz starten wir zu unseren Zielen - u.a. das Fischleintal, hinauf zum Sextner Stein oberhalb der Drei Zinnen Hütte, oder ins Innerfeldtal vorbei an der Dreischuster Hütte hinauf zum Hochebenkofel (2904 m). Als Krönung versuchen wir uns an der "Drei Zinnen Umrundung" und als Abschlusstour noch zum Seekofel oberhalb des Pragser Wildsees.

Schwierigkeit: mäßig schwer

Charakter: Stützpunkt Hotel Edelweiss/Prags (Ü+HP im DZ ab 65 € Standard, 75 € Superior, 85 € Deluxe p.P.), mehr unter www.hoteledelweiss.info

Gebirgsgruppe: Sextener Dolomiten

Technische Details:

Kondition: mittel

Hm max. Auf: 1250m GZ max: 7,0 Std.

Teilnehmer: 8 Personen

Karten: Tabacco 010 Sextener Dolomiten, 03 Cortina D`Ampezzo

Literatur: Skitourenführer Dolomiten, Pustertal, Rother; Skitouren in Südtirol von U. Kössler, Tappeiner; Skitouren im Hochpustertal, Tappeiner

Anmeldung unter zimmermann_robert@yahoo.de

Meldeschluss: 27.01.20

Kosten: 125 €; Überweisung aufs Sektionskonto: DE52 7035 1030 0000 0084 25 ; Kennwort: Sextener

Do. 10.04. – So. 13.04.20, Skihochtour an Ostern – Jenatschhütte 2652 m

Diese Tour ist ausgebucht!

… Frühjahrsskitouren im Firngelände

In dem idealen, der Hütte umgebenen, Skitourengelände verlagern sich die Schwierigkeiten recht schnell von wenig schwierig bis max. ziemlich schwierig. Wie immer werden wir gemein-sam sehr genau die Verhätnisse studieren und am Vorabend in der Runde die nächsten, unver-gesslichen Tourenerlebnisse miteinander ausarbeiten. Die beeindruckende Berninagruppe im Süden wird uns bei entsprechender Sicht täglich begleiten und uns die Schokoladenseite zeigen. Starten werden wir via St. Moritz am Julierpass unterhalb des Hospiz mit dem direkten Hüttenzustieg. Weitere Ziele können je nach Verhältnisse sein u.a. Piz Laviner 3137 m, Piz

d´Err 3378 m, Tschima da Flix 3316 m oderPiz Surgonda 3196 m.

Schwierigkeit: mittelschwer – schwer

Charakter: Stützpunkttour ab Jenatschhütte (Lager, HP mit 1l Marschtee, ca. 65 € p.P.), mehr unter www.chamannajenatsch.ch

Gebirgsgruppe: Albuaalpen/Graubünden

Technische Details:

Kondition: groß

Hm max. Auf: 1000 m

GZ max: 9,0 Std.

Teilnehmer: 6 Personen

Ausrüstung: Tourenabhängig - Steigeisen, Pickel, Hüftgurt mit entspr. PSA

Karten: Schweizer Skitourenkarte Nr. 268 S

Literatur: Die schönsten Skitourenhütten v. M. Pröttel, Bruckmann

Anmeldung unter zimmermann_robert@yahoo.de

Meldeschluss: 17.02.20

Kosten: 160 €; Überweisung aufs Sektionskonto: DE52 7035 1030 0000 0084 25 ; Kennwort: Albula

Do. 30.04. – So. 03.05.20, Westalpen-Feeling am Tödi

Diese Tour ist ausgebucht!

… großartige Gletscherrunde am höchsten Gipfel der Glarner Alpen

Viele namhafte, berühmte Gipfel stellt der Tödi mit seinen 3614m in den Schatten. Trotz der

Alpenrandlage kann er es locker mit Zuckerhütl, Piz Buin usw. aufnehmen. Seine wild zer-rissenen Gletscherbrüche und eine Vertikaldistanz von 3000 Hm zum Gipfel tragen ihr Übriges dazu bei, dass die Winterbesteigung des Tödi unter gestandenen Alpinisten als "Skihochtour im Westalpenformat" gehandelt wird. Der Tödi-Besteigung folgt am nächsten Tag ein weiteres überwältigendes Landschaftserlebnis. Auf der Planurahütte, inmitten endlos weiter Glet-scherflächen, fühlt man sich auf einem grönländischen Eisstromnetz ausgesetzt. Vom Aus-gangspunkt Tierfed, 805 m, geht es in einem langen Hüttenzustieg mit guter Kondition hinauf zur Fridolinshütte 2111 m. Unsere 2. Etappe führt zum Gipfel des Tödi (Piz Russein 3614 m). Durch Gletscherbrüche mit Spalten suchen wir unseren Weg zum Gipfel, mit anschließender Abfahrt und zweiter Übernachtung auf der Fridolinshütte. Die 3. Etappe, im arktischen Glet-scherambiente, führt uns bei der Überschreitung zur Planurahütte, 2947 m. Am 4. Tag über-schreiten wir den nochmals anstrengenden Claridenpass und weiter zum Clariden 3267 m. Anschließend eine Abfahrt über 2450 Hm über den Claridenfirn durch´s Altenoren/Linth-Tal (789 m) hinab, ca. 1 km nördlich des Ausgangspunktes. Bei guten Verhältnissen und Sicht eine tolle

Abschlusstour!

Schwierigkeit: mittelschwer – schwer

Charakter: 2xFridolinshütte, 1xPlanurahütte (Lager, HP mit 1l Marschtee, ca. 65 € p.P.)

Gebirgsgruppe: Glarner Alpen

Technische Details:

Kondition: groß

Hm max. Auf: 1500m

GZ max: 7,0 Std.

Teilnehmer: 6 Personen

Ausrüstung: Pickel, Seil und Hüftgurt mit entspr. PSA sind Pflicht!

Karten: Schweizer Skitourenkarte Nr. 246 S

Literatur: Das perfekte Skitouren-Wochenende, Rother

Anmeldung unter zimmermann_robert@yahoo.de

Meldeschluss: 02.03.20

Kosten: 160 €; Überweisung aufs Sektionskonto: DE52 7035 1030 0000 0084 25 ; Kennwort: Tödi

Skitouren

Samstag 08.02.20, Bleispitze 2225 m

Von Bichelbächle steil empor in ca. 2,5 Stunden auf den Gipfel.

Charakter: mittelschwere Skitour

Anforderungen: Kondition für 1200 Höhenmeter

Ausrüstung: LVS-Ausrüstung mit Dreiantennengerät, Schaufel, Sonde, gegen Gebühr beim Tourenleiter entleihbar.

Leitung: Claus Pätzel

Anmeldung: direkt beim Tourenleiter

Samstag 15.02.20, Tuxer Alpen, Torspitze 2663 m

Oberhalb der Lizumer Hütte ist dieser westseitig Anstieg im Frühwinter einfach zu be-wältigen. Eine mögliche Rundtour mit einem kleinen Gegenanstieg kann geplant werden. Auf dem Rückweg werden wir auf alle Fälle in der Hütte einkehren.

Anforderungen: Kondition für 1300 Höhenmeter und 4,5 Std.; sichere Spitzkehrentechnik

Ausrüstung: komplette Skitourenausrüstung – Schaufel, Sonde, Pieps (Leihgerät)

Leitung: Robert Zimmermann

Besprechung: Donnerstag, 13.02.20, 18.30 Uhr Vereinsheim

Samstag 14.3.20 Tages-Skitour, Sellrain, Hoher Seeblaskogel 3235 m

Großzügige, teilweise sehr steile Skitour im Sellrain. Ausgangspunkt

ist der Gasthof Lüsens (1634 m)

Anspruch: lange Skitour, Blockgrat zum Gipfel, sichere Spitzkehren-/Aufstiegs- und Abfahrtstechnik ist zwingend erforderlich

Aufstiegszeit: 5 ½ -6 h bei ca.1700 Hm.

Achtung: die Tour ist nur bei sicheren Verhältnissen möglich. Ggfs weichen wir auf einen der vielen Nachbargipfel oder ein anderes Gebiet aus.

Ausrüstung: komplette Skitourenausrüstung inkl. 3-Antennen-Piepser, Sonde, Schaufel, Harscheisen, Steigeisen

Teilnehmer: 5 Personen

Leitung: Michael Schnitter

Anmeldung: Anmeldung bei Michael Schnitter, m.schnitter@web.de, oder Handy

Vorbesprechung: Donnerstag, 12.3.20 um 18:30 Uhr im AV-Heim

Samstag 21.03.20, Lechtaler Alpen, Kogelseespitze 2647 m

Von Boden verläuft der Aufstieg zunächst zur Hanauerhütte auf einem Forstweg. Unter-halb der Hütte ist der erste Steilhang zu überwinden und dann führt die Spur in den

großen Kessel zur Parzinnalm. Mit immer steiler werden Verhältnissen kommen wir zum Gufelseejöchl und dann über den Südostrücken zum Gipfel. Je nach Schneeverhält-nissen erfolgt die Abfahrt entlang der Aufstiegsspur oder in einer Variante direkt.

Anforderungen: Kondition für 1300 Höhenmeter und 4,5 Std.; sichere Spitzkehrentechnik

Ausrüstung: komplette Skitourenausrüstung – Schaufel, Sonde, Pieps (Leihgerät)

Leitung: Robert Zimmermann

Besprechung: Donnerstag, 19.03.20, 18.30 Uhr Vereinsheim

Kontakt

Oliver Körtge,

Trainer B/FÜL-Skitouren, Skihochtouren

08102/71990

0175/1711726

 

Heinz Messarosch

Heimstättenstr. 10

86956 Schongau

08861/20356

Dr. Claus Pätzel

Trainer C Bergsteigen (TCB)

ZQ Schneeschuhbergsteigen

claus.paetzel@gmail.com

Michael Schnitter,

Fachübungsleiter (FÜL) Ski-, Hochtouren

Templerstr. 12 a

86972 Altenstadt

0174/9747662

Robert Zimmermann

Oberdorfstraße 11

86972 Schwabniederhofen

08861/4220