Skitouren

Touren 2020/21

Trotz der ausgefallenen Touren während der Corona-Epidemie haben unsere Tourenleiter wieder ein interessantes Programm zusammengestellt. Wir wünschen allen Teilnehmern erlebnisreiche und schöne Touren in der neuen Saison.

Ausbildung Lawine - zweiteilig

Do. 28.01.2021 Theorieabend (19 Uhr - 21 Uhr)

Strategische Kameradenbergung nach dem Lawinenabgang

Die Notfallsituation auf Skitour ist eingetreten.....

·        Wie muss nun gehandelt werden?

·        Wie kann ich strategisch vorgehen?

·        Was können die Kameraden machen?

·        Besteht die Gefahrensituation weiterhin für die Gruppe?

Kennenlernen von den Grundlagen bei der Kameradenrettung, Vorstellung der Suchphasen. Aktuelles Update inkl. Vorstellung der DAV-Lehrmeinung 2021.

Inhalte der Theorieausbildung:

Strategisches Verhalten nach Abgang einer Lawine, kurze Einführung in die Handhabung des VS-Gerätes, Vorstellung der Suchphasen, Grundlagen der LVS-Rettung

Referent:  Christian Stechele (Trainer C Skibergsteigen + Check your risk Trainer)

So. 31.01.2021 LVS-Tag - Praxis  (Ersatztermin Sa. 27.02.2021)

Basisschulung für Anfänger und Wiedereinsteiger. Umgang mit der persönlichen LVS-Ausrüstung und Update der DAV-Lehrmeinung 2021 in der Praxis Verschüttetensuche.

An diesem Tag bekommt ihr in Kleingruppen eine aktuelle Auffrischung bzgl. der LVS- Strategie. Dieser Ausbildungstag ist für jeden Wintersportler (Skibergsteiger oder Schneeschuhgeher) eine gute Gelegenheit aktuelle LVS-Geräte auszuprobieren und verschiedene Verschüttungsszenarien durchzuspielen. Richtiges sondieren und schaufeln werden bei den angebotenen Workshops intensiv ausprobiert. Der Aufstieg erfolgt über leichtes Gelände in ca. 1,5 Stunden. Brotzeit bitte selbst mitbringen. Der Tag endet dann gemütlich mit einer Einkehr.

Hinweis:       Beim Theorieabend werden sämtliche Organisationsfragen geklärt.

Beachte:      Sollte das Wetter die Veranstaltung nicht zulassen, wird diese kurzfristig

                    per E-Mail am Veranstaltungstag um 06:00 Uhr abgesagt.

Treffpunkt:  Kursgelände wird kurzfristig je nach Schneelage entschieden.

Voraussetzungen: Kondition für 1,5 Stunden Aufstieg per Ski bzw. mit Schneeschuhen

Ausrüstung:     LVS-Ausrüstung (VS-Gerät, Sonde und Schaufel – wer eine Leihausrüstung benötigt, bitte bei der Anmeldung mit angeben), Schneeschuhe oder Skitourenausrüstung

Anmeldung:      zimmermann_robert@yahoo.de

Teilnahmegebühr: 40,00 € bei Anmeldung (25,00 € für Mitglieder der Sektion)
inkl. LVS-Leihausrüstung (Schaufel, Sonde, VS-Gerät)

Referent:  Christian Stechele (Trainer C Skibergsteigen + Check your risk Trainer) und

                zwei weitere Trainer

Skitouren mit Oli Körtge

Absprache wegen Fahrgemeinschaften und nähere Informationen zu den jeweiligen Touren erfolgen nach den Anmeldungen. Wir weisen darauf hin, dass diese Touren nur durchgeführt werden, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Auch ist zu beachten, dass evtl. durch Reisebeschränkungen die touren abgesagt oder verschoben werden.

Grundausrüstung: Drei-Antennen-LVS-Gerät; Schaufel und Sonde!

Technische Fähigkeiten: sicheres Aufsteigen mit Fellen auch in steilen Passagengute Spitzkehrentechnik, zügiges und sicheres Abfahren in allen Schnee- und Geländearten, auch in steilen Passagen und mit Rucksack, gute Kenntnisse im Umgang mit der persönlichen LVS-Ausrüstung; 

für Gipfelaufstiege: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit

Konditionelle Fähigkeiten: Ausdauer für bis 6-stündige Aufstiege mit 800 bis 1650 Hm Aufstieg, sowie damit verbundene lange Abfahrten. Bis 7 Std. Gesamtaufstiegs- und Abfahrtzeit.

Die Teilnehmergebühr für die jeweilige Tour muss bis zum Melde-schluss und mit dem entsprechenden Kennwort überwiesen sein.

Überweisung der Kosten aufs Sektionskonto bei der

Sparkasse Oberland: DE52 7035 1030 0000 0084 25

Diese Tour ist schon ausgebucht!

Do. 21.01. – So. 24.01.2021, Skitouren im Gadertal / Campill

tolles Tourengelände für Neueinsteiger und Genießer in der stillen Bergwelt des Puez.

Es gibt sie noch, die fast unberührten Gebirgslandschaften in Südtirol. Unter diesen alpinen Oasen lässt sich vor allem die nur wenig bekannte Puezgruppe einreihen. Einge-bettet zwischen Peitler-, Geisler-, Sella- u. Kreuzkofelgruppe werden wir uns im ladi-nischen Bergsteigerdorf Campill / Lungiarü (eines der dreißig ausgezeichneten Berg-dörfer) einquartieren. Uns erwartet italienisches Flair sowie der ladinische Dialekt im Gadertal. Von unserem kleinen, aber feinen Talquartier aus, dem Hotel Sanvi, erkunden wir die Berge um uns herum. Je nach Verhältnisse probieren wir uns u.a. am Col Costac 2199 m, Muntejela 2676 m, Zwölferkofel 2384 m und Sobutsch 2486 m.

Schwierigkeit:    leicht – mittelschwer

Charakter:    Stützpunkttouren vom Hotel Sanvi aus (Ü+HP im DZ ca. 72,00/77,00 € p.P.,

                       EZ 97,00 – 103,00 €), mehr unter www.hotelsanvi.it inkl. Marschtee

Gebirgsgruppe: Puez / Alta Badia

Technische Details:

Kondition:           mittel

Hm max. Auf:      1250 m

GZ max:              7,0 Std.

Teilnehmer:        6 – 8 Personen

Karten:               Tabacco Alta Badia Nr. 07

Literatur:           - Skitouren im Puez, H. Pescoller

                          - Rother Skitourenführer Dolomiten, Pustertal

                          - Skitouren in Südtirol von U. Kössler, blv-Verlag

Meldeschluss:   26.11.2020

Kosten:             125 €; Kennwort: Gadertal

Do. 04.02. – So. 07.02.2021, Skitouren im Passeiertal / Moos-Stuls

... diesen Winter geht‘s in die Heimat des Tiroler Volkshelden Andreas Hofer. Es heißt, dieses Tal sei noch "ein Geheimtipp in der Skitourenszene - eine top Destination".

Im Talschluss, gen Timmelsjoch hinauf, eröffnet sich eine hochalpine Landschaft einge-bettet zwischen den Sarntaler, der Texel Gruppe und den Ötztaler Alpen. Mit seinen 3000er bietet sich ein atemberaubender Ausblick auf die Gipfel, die wir bei abwechs-lungsreichen Skitouren näher kennenlernen. Wie immer werden wir in der Gruppe am Vorabend die Touren je nach Verhältnisse und Vorgaben besprechen und ausarbeiten. Von unserer Unterkunft aus geht es nach kurzer Fahrt von verschiedenen Startpunkten gleich mit den Skiern los. Uns erwartet mal wieder ein nettes, familiär geführtes Hotel mit kreativer, lokaler, herzhafter Südtiroler Küche. Auch die körperliche Regeneration nach den Touren im Spa-Bereich kommt nicht zu kurz.

Durch die Möglichkeit fast alle Hangausrichtungen abzudecken, können wir je nach Bedingungen abwechslungsreiche Abfahrten erhoffen.

Schwierigkeit: leicht - mittelschwer (je nach Gruppenvorgabe)

Charakter: Stützpunkttour ab Hotel Kronhof, mehr unter www.kronhof.com;

                  (DZ mit HP 83,00 € p.P. /*EZ mit HP 88,00 € /*DZ zur Alleinbenutzung 118,00 €

                  (*je nach Verfügbarkeit), inklusive Tourenjause und Marschtee

Technische Details:

Kondition:          mittel

Hm max. Auf:     1250 m

GZ max:              7,0 Std.

Teilnehmerzahl:  6 - 8 Personen

Gebirgsgruppe:   Sarntaler, Texel, Ötztaler Alpen

Karten:                Tabacco Passeiertal 0039

Literatur:         - Skitouren in Passeier, verlag.Passeier

                       - Untervinschgau & Meraner Land, Ulrich Kössler

                       - diverse Skitourenportale u.a. www.sentres.com

Meldeschluss:  10.12.2020

Kosten:            125 €; Kennwort: Passeiertal-04.Februar

Diese Tour ist schon ausgebucht!

Do. 25.02. – So. 28.02.2021, Skitouren im Passeiertal / Moos-Stuls

Diese Tour ist inhaltlich wie die Tour vom 04.02.2021; Je nach Verhältnissen versuchen wir uns jetzt an Spätwinter- und Frühjahrstouren.

Meldeschluss:   31.12.2020

Kosten:             125 €; Kennwort: Passeiertal-25.Februar

Diese Tour ist schon ausgebucht!

Do. 18.03. – So. 21.03.2021, Skitouren im Passeiertal / Moos-Stuls

Diese Tour findet im gleichen Gebiet wie die Tour vom 04.02.2021 statt, wird jedoch etwas schwieriger. Je nach Verhältnissen und Gruppenvorgabe versuchen wir uns jetzt an entsprechenden Spätwinter- /Frühjahrstouren.

Schwierigkeit:    leicht - mittel - schwer (je nach Gruppenvorgabe)

Charakter:    Stützpunkttour ab Hotel Kronhof, mehr unter www.kronhof.com

             (DZ mit HP 83,00 € p.P. /*EZ mit HP 88,00 € /*DZ zur Alleinbenutzung 118,00 €

             (*je nach Verfügbarkeit), inklusive Tourenjause und Marschtee

Technische Details:

Kondition:           mittel - groß

Hm max. Auf:     1400 m

GZ max:              7,0 Std.

Teilnehmerzahl: 6 - 8 Personen

Gebirgsgruppe:  Sarntaler, Texel, Ötztaler Alpen

Karten:               Tabacco Passeiertal 0039

Literatur:          - Skitouren in Passeier, verlag.Passeier

                        - Untervinschgau & Meraner Land, Ulrich Kössler

                        - diverse Skitourenportale u.a. www.sentres.com

Meldeschluss:   21.01.2021

Kosten:             125 €; Kennwort: Passeiertal-März

Thema - Corona (Stand Oktober 2020):

- Neben den gesetzlichen Bestimmungen werden die Hygienevorschriften und Sauberkeit in den Hotels eingehalten.

- Das Hotelpersonal trägt eine Mund-Nasen-Bedeckung und hält sich ebenfalls an die entsprechenden Vorschriften.

- Ebenso müssen wir als Gast einen Mund-Nasen-Schutz im Hotel tragen, sowie die Abstandsregeln einhalten.

- Weitere Details auf der jeweiligen Hotel-Homepage.

Skitouren 2020/21

Sa., 12.12.2020 Skitour zum Saisonstart

Je nach Wetterbedingungen und entsprechenden Lawinensituation, ist eine Einstiegs-Tour geplant.

Anforderungen: Kondition für 1000 Hm und Spitzkehrentechnik soll beherrscht werden

Ausrüstung:       komplette Skitourenausrüstung

                          – Schaufel, Sonde, Pieps (kann geliehen werden)

Besprechung:    Do., 10.12.2020, 18:30 Uhr Vereinsheim

Leitung:             Robert Zimmermann, Tel. 08861 4220

Sa., 13.02.2021 Ammergauer Alpen, Hochblasse 1989 m

Die Tour findet nur bei ausreichender Schneelage statt. Ausgangspunkt ist der Parkplatz am Hotel Ammerwald. Wir gehen den Schützensteig entlang bis zu einem Sattel zwischen Ochsenälpeleskopf und Hochblasse. Die Jägerhütte im Blick geht’s über lichte Waldhänge zum breiten Gipfelrücken.

Die Abfahrtsroute wird den Verhältnissen angepasst.

Charakter:         einfache bis mittelschwere Skitour

Anforderungen:  Aufstieg ca. 1000 Hm, sicheres Abfahren auch am engen

                          Schützensteig, komplette Skitourenausrüstung

Besprechung:   Do., 11.02.2021, 18:30 Uhr im Vereinsheim

Leitung:            Heinz Messarosch, Tel. 08861 20356

So., 21.02.2021 Litnisschrofen 2068 m

Von Haldensee aus gehen wir über einen Ziehweg, dann durch Wald- und Bachgelände und steilere Hänge zur Gräner Ödalpe. Von dort querend und zum Schluss steiler zum Skidepot. Je nach Verhältnissen mit oder ohne Grödeln zum Gipfel.

Charakter:          mittelschwere Skitour, im Gipfelbereich Schrofengelände, UIAA I

Anforderungen: nichts für Anfänger; sichere Technik im Anstieg und bei der Abfahrt im Gelände bis 35°, Schwindelfreiheit, Kondition für mind. 3 Std. Aufstieg bei ca. 1000 Hm.

Ausrüstung:      Komplette Lawinenausrüstung mit Dreiantennengerät notwendig (kann

                            über Tourenleiter organisiert werden)

Teilnehmer:      max. 8 Personen

Besprechung:  alles Notwendige per E-Mail nach der Anmeldung

Leitung:     Claus Pätzel, Trainer C Bergsteigen, claus.paetzel@gmail.com

Sa., 27.02.2021, Lechtaler Alpen, Kogelseespitze 2647 m

Von Boden verläuft der Aufstieg zunächst zur Hanauerhütte auf einem Forstweg. Unter-halb der Hütte ist der erste Steilhang zu überwinden und dann führt die Spur in den großen Kessel zur Parzinnalm. Mit immer steiler werden Verhältnissen kommen wir zum Gufelseejöchl und dann über den Südostrücken zum Gipfel. Je nach Schneever-hältnissen erfolgt die Abfahrt entlang der Aufstiegsspur oder in einer Variante direkt.

Anforderungen: Kondition für 1300 Hm und 4,5 Std.; sichere Spitzkehrentechnik

Ausrüstung:       komplette Skitourenausrüstung

                           – Schaufel, Sonde, Pieps (kann geliehen werden)

Besprechung:   Do., 25.02.2021, 18:30 Uhr im Vereinsheim

Leitung:            Robert Zimmermann, Tel. 08861 4220

Sa., 13.03.2021 Sellrain, Hoher Seeblaskogel 3235 m

Großzügige, über längere Strecken steile Skitour im Sellrain. Ausgangspunkt ist der Gasthof Lüsens (1634m);

Achtung: die Tour ist nur bei sicheren Verhältnissen möglich. Ggf. weichen wir auf einen der vielen Nachbargipfel oder ein anderes Gebiet aus.

Anspruch:        lange Skitour,  Blockgrat zum Gipfel, sichere Spitzkehren-/Aufstiegs

                        und Abfahrtstechnik ist zwingend erforderlich.

Aufstiegszeit:   5 ½  -6 Std. bei ca.1700 Hm

Ausrüstung:    komplette Skitourenausrüstung inkl. 3-Antennen-Piepser, Sonde,

                      Schaufel, Harscheisen, Steigeisen

Teilnehmer:    5 Personen

Besprechung:   Do., 11.03.2021, 18:30 Uhr im Vereinsheim

Leitung:            Michael Schnitter

Anmeldung:      m.schnitter@web.de oder handy

Sa., 20.03.2021 Lechtaler Alpen, Dremelspitz-Umfahrung

Bei dieser Tour steigen wir zunächst ohne Schwierigkeiten über die Hanauer Hütte zur westlichen Dremelscharte auf. Hier wird das erstemal abgefellt und durch eine zum Teil sehr steile Rinne zum Steinsee abgefahren. Von dort aus machen wir uns nochmal auf zur östlichen Dremelscharte und fahren schließlich zuerst über eine kurze Rinne, dann ohne Schwierigkeiten zum Ausgangspunkt zurück.

Charakter:         ausgedehnte Skitour, mit teils sehr steilen Rinnen

Anforderungen: Kondition für 1400 Hm, sicheres Skifahren im sehr steilen Gelände

Ausrüstung:       komplette Skitourenausrüstung

                               – Schaufel, Sonde, Pieps (kann geliehen werden)

Leitung:    Florian Hüttinger, Tel. 0152 31899204

Sa., 27.03.2021 Stubai, Pockkogel 2807 m

Die Tour startet in Haggen im Sellraintal auf 1646 m. Anfangs ziemlich flach Richtung Südwesten in das Kraspestal. Nach etwa einer 3/4 Stunde erreicht man eine schlucht-artige Verengung, die "Zwing". Durch die Schlucht aufwärts und noch kurz flacher talein zum Hüttl am Stoan (2025 m). Dann weiter Richtung Westen in einigen Spitzkehren zum Steintalsattel. Je nach Schneelage kann über den Südrücken bis zum Gipfel mit Ski aufgestiegen werden. Die Abfahrt erfolgt entlang der Aufstiegsspur.

Anforderungen: Kondition für 1200 Höhenmeter und 3,5 Std.; sichere Spitzkehren-

                          technik und sicheres Skifahren in Steilrinnen

Ausrüstung:       komplette Skitourenausrüstung

                             – Schaufel, Sonde, Pieps (kann geliehen werden)

Besprechung:    Do., 18.03.2021, 18:30 Uhr im Vereinsheim

Leitung:             Robert Zimmermann, Tel. 08861 4220

Kontakt

Oliver Körtge,

Trainer B/FÜL-Skitouren, Skihochtouren

08102/71990

0175/1711726

 

Heinz Messarosch

Heimstättenstr. 10

86956 Schongau

08861/20356

Dr. Claus Pätzel

Trainer C Bergsteigen (TCB)

ZQ Schneeschuhbergsteigen

claus.paetzel@gmail.com

Michael Schnitter,

Fachübungsleiter (FÜL) Ski-, Hochtouren

Templerstr. 12 a

86972 Altenstadt

0174/9747662

Robert Zimmermann

Oberdorfstraße 11

86972 Schwabniederhofen

08861/4220