Skitouren

Touren 2022/23

Skitouren mit Oli Körtge

Die Wintersaison steht vor der Tür und die Planungen der Skitouren können wir nun schon vorstellen. 

Voraussetzungen und technische Fähigkeiten:

- sicheres Aufsteigen mit Fellen auch in steilen Passagen

- gute Spitzkehrentechnik

- zügiges und sicheres Abfahren in allen Schnee- und Geländearten, auch in steilen Passagen und mit Rucksack

- gute Kenntnisse im Umgang mit der persönlichen LVS-Ausrüstung,

3-Antennen LVS unbedingt erforderlich

- für Gipfelaufstiege: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit

Konditionelle Fähigkeiten:

- Ausdauer für bis 6-stündige Aufstiege mit 800 bis 1200 bzw. 1400 Hm Aufstieg, sowie damit verbundene lange Abfahrten; bis 7 Std. Gesamtaufstiegs- und Abfahrtszeit.

Die Anmeldungen für diese Touren an folgende E-Mail-Adresse richten:

zimmermann_robert@yahoo.de

Schon ausgebucht!

Do. 12.01. – So. 15.01.2023, Hochwinterskitouren im Gsiesertal

Tolles Tourengelände für Neueinsteiger und Genießer auf der Alpensüdseite.

Das Hotel Waldruhe im Tal bietet den Komfort, den man sich nach einer ausgiebigen Skitour wünscht ... und für die ganz Wilden – die Langlaufloipe direkt am Haus

Schwierigkeit:    leicht – mittelschwer

Charakter:   Stützpunkttouren vom Hotel Waldruhe aus (Ü+HP im DZ ca. 85,00 € p.P.),

mehr unter www.hotel@waldruhe.com

Gebirgsgruppe: Defreggen/ Villgratner Berge

Technische Details:

Kondition:           mittel

Hm max. Auf:     1200 m

GZ max:              5,5 Std.

Teilnehmer:        6 – 8 Personen

Karten:                Kompass #45, Tabacco #032

Literatur:             - Genuss-Schitourenatlas Südtirol & Österreich Süd
                            -
 R. Weiss et al, Schall-Verlag

Meldeschluss:     18.11.2022

Kosten:                120 €; Kennwort: Gsiesertal

Sektionskonto bei der Sparkasse Oberland: DE52 7035 1030 0000 0084 25

Schon ausgebucht!

Do. 26.01. – So. 29.01.2023, Skitouren im Villgratental

Osttirol für Neueinsteiger und Genießer

Schwierigkeit:    mittelschwer

Charakter:

Stützpunkttouren ab Alpengasthof Bad´l/Kalkstein  (Ü+HP im DZ ca.70,00 € p.P.)

Gebirgsgruppe: Defreggen/ Villgratner Berge

Technische Details:

Kondition:           mittel

Hm max. Auf:     1200 m

GZ max:              5,5 Std.

Teilnehmer:        6 – 8 Personen

Meldeschluss:     01.12.2022

Kosten:               120 €; Kennwort: Villgraten

Sektionskonto bei der Sparkasse Oberland: DE52 7035 1030 0000 0084 25

Schon ausgebucht!

Do. 09.02. – So. 12.02.2023, Skitouren im Defereggental

und immer weiter nach Osttirol

Dass es in Osttirol etwas gemütlicher zugeht, als in anderen Skiregionen hat sich sicherlich schon herumgesprochen. Dies gilt auch für das dünn besiedelte Defereggental im Nationalpark Hohe Tauern.

Unser gemütlicher Drei-Sterne-Alpengasthof in St. Veit liegt auf 1500 Metern, auf einem sonnigen Hochplateau. Tagsüber starten wir zeitnah unsere abenteuer-lichen Skitouren in die wunderbare Bergwelt mit wunderbaren Aussichten. Abends genießen wir die hervorragende Küche, da auch hier die Wirtsleute selbst kochen!

Schwierigkeit:    mittelschwer

Charakter:  Stützpunkttouren ab Alpengasthof in St. Veit  (Ü+HP im DZ ca. 82,00 p.P.)

Gebirgsgruppe: Defreggen/ Villgratner Berge

Technische Details:

Kondition:           mittel

Hm max. Auf:     1200 m

GZ max:              5,5 Std.

Teilnehmer:        6 – 8 Personen

Meldeschluss:     15.12.2022

Kosten:               120 €; Kennwort: Defereggen

Sektionskonto bei der Sparkasse Oberland: DE52 7035 1030 0000 0084 25

Schon ausgebucht!

Sa. 04.03. – Sa. 11.03.2022, Skitourenwoche im südl. Piemont

Valle Stura u. Valle Maira sind Regionen mit einsamen Tälern, in der sich die ursprüng-liche okzitanische Kultur und Sprache noch allgegenwärtig zeigt. In den von Abwander-ung geprägten Hoch- und Nebentälern, die ihren eigenen Charme sowie besonderen Flair ausstrahlen, werden wir zwischen den Cottischen- und Seealpen unsere Skitouren durchführen.

Von Einsteigertouren über unzählige klassische Skitouren im mittleren Schwierigkeits-bereich, bis hin zu Überschreitungen werden wir uns versuchen und entsprechend den aktuellen Verhältnissen sowie den persönlichen Befindlichkeiten anpassen.

Engagierte, aus den Städten zurückkehrende Einheimische, bauen einen sanften Winter-Tourismus auf. Dadurch nächtigen wir in kleinen, traditionellen und authentischen Unter-künften mit sehr freundlichen Wirtsleuten und einer hervorragenden piemontesischen Küche. Auch wird die Regeneration im Spa- und Saunabereich bei einer Woche nicht zu kurz kommen.

Von unseren Talquartieren aus werden wir in kurzer Anfahrt die Touren starten und Mitte der Woche wechseln wir unsere Unterkunft. Im Valle Maira entdecken wir bei einem Ruhetag eine ganz andere Landschaft.

Schwierigkeit:    mittelschwer - schwer

Charakter:

Stützpunkttour (DZ bzw. Dreibettzimmer mit HP bei 7 Nächten ca. 750,00 € p.P.)

Technische Details:

Kondition:           mittel

Hm max. Auf:      1200 m

GZ max:               7,0 Std.

Teilnehmerzahl:   6 - 8 Personen

Gebirgsgruppe:    Cottische Alpen / Seealpen / Ligurische Alpen

Meldeschluss:      07.01.2023

Kosten:                270 €; Kennwort: Piemont

Sektionskonto bei der Sparkasse Oberland: DE52 7035 1030 0000 0084 25

Schon ausgebucht!

Do. 20.04. – So. 23.04.2022, Skihochtour zwischen Trubel und Einsamkeit

... viertägige Skidurchquerung um und auf den Großvenediger, 3657 m

Am vierthöchsten Gipfel Österreichs mit seinen Trabanten werden wir uns ver-suchen. Diese Tour in den Hohen Tauern – Venedigergruppe – kann es mit den namhaften Ski-touren locker aufnehmen. Seine zum Teil spaltigen Gletscher und die komplette Um-rundung zeigen uns den Venediger täglich in einem neuen Bild.

Tag 1: vom Ausgangspunkt Parkplatz Ströden am Ende des Virgentals (1403 m) starten wir durchs Maurertal zur Essener-Rostocker-Hütte, 2208 m

Tag 2: immer vorausgesetzt, dass die Wetter-/Schneebedingungen passen, werden wir über den Mittl. Maurerkeeskopf (3281 m) mit Abfahrt durch spaltige Gletscher und Gegenanstieg zur Kürsinger Hütte traversieren

Tag 3: über das Obersulzbachkees, die Venedigerscharte auf den Großvenediger, (3657 m), Abfahrt gegen Süden zur Johannishütte (2121 m)

Tag 4: nochmal steil mit kurzer Kletterpassage aufs Wallhorner Törl (3045 m); Abfahrt durchs Timmeltal zur Bodenalm, von dort mit dem Taxi zurück zum Ausgangspunkt

Schwierigkeit:    mittelschwer

Charakter:  Skidurchquerung, Übernachtung auf verschiedenen Hütten im Doppel- bzw.

                   Mehrbettzimmer oder Lager

Gebirgsgruppe: Hohe Tauern - Venedigergruppe

Technische Details:

Kondition/Können:   groß

Hm max. Auf:           1500 m

GZ max:                    7,0 Std.

Teilnehmer:              6  Personen

Ausrüstung:              Skihochtourenausrüstung - Pickel, Seil u. Hüftgurt und entsprechender PSA sind Pflicht

Meldeschluss:          23.02.2023

Kosten:                    120 €; Kennwort: Venediger

Sektionskonto bei der Sparkasse Oberland: DE52 7035 1030 0000 0084 25

Skitouren 2022/23

Sa. 17.12.2022 Skitour zum Saisonstart

Je nach Wetterbedingungen und entsprechenden Lawinensituation, ist eine Einstiegs-Tour geplant.

Anforderung: Kondition für 800 bis 1000 Höhenmeter und Spitzkehrentechnik soll

                         beherrscht werden

Ausrüstung: komplette Skitourenausrüstung - Schaufel, Sonde, Pieps (kann geliehen

                       werden)

Besprechung: Do. 15.12.2022, 18:30 Uhr im Vereinsheim

Leitung: Robert Zimmermann, Tel. 08861 4220

Sa. 21.01.2023 Ammergauer Alpen, Hochblasse 1989 m

Ausgangspunkt ist der Parkplatz am Hotel Ammerwald. Wir gehen den Schützensteig entlang bis zu einem Sattel zwischen Ochsenälpeleskopf und Hochblasse. Die Jäger-hütte im Blick geht’s über lichte Waldhänge zum breiten Gipfelrücken. Die Abfahrtsroute wird den Verhältnissen angepasst.

Charakter: einfache bis mittelschwere Skitour

Anforderung: Aufstieg ca. 1000 Hm, sicheres Abfahren auch am engen Schützensteig

Ausrüstung: komplette Skitourenausrüstung - Schaufel, Sonde, Pieps

Besprechung: Do. 19.01.2023, 18:30 Uhr im Vereinsheim

Leitung: Heinz Messarosch, Tel. 08861 20356

Sa. 04.02.2023 Lechtaler Alpen, Jochspitze 2232 m

Von Hinterhornbach geht es zunächst ins Jochbachtal. Der flache Anstieg zu Beginn wird von zwei steilen Aufschwüngen am Talschluss abgelöst. Auf dem Hornbachjoch 2020 m angekommen, zieht die Aufstiegsspur Richtung Süden und in einem Bogen kommt man über einen breiten Rücken zum Gipfel. Je nach Schnee- und Lawinenbedingungen erfolgt die Abfahrt wieder bis zum Joch und von dort folgt man der Aufstiegsspur zurück nach Hinterhornbach.

Anforderung: Kondition für 1200 Höhenmeter und 4 Std.; sichere Spitzkehrentechnik und

                         sicheres Skifahren im steilen Gelände

Ausrüstung: komplette Skitourenausrüstung - Schaufel, Sonde, Pieps (kann geliehen

                       werden)

Besprechung: Do. 02.02.2023, 18:30 Uhr im Vereinsheim

Leitung: Robert Zimmermann, Tel. 08861 4220

So. 12.02.2023 Tannheimer Tal, Schochenspitze 2069 m

Die Tour zur Schochenspitze startet am Haldensee im Tannheimer Tal. Zunächst steigen wir über einen Forstweg zur Ödenbachalpe hinauf. Weiter geht es in Richtung Sulzspitze. Diese lassen wir rechts liegen und gelangen schließlich über wunderschöne Nordhänge, bis auf eine kurze Steilstufe, unschwer zum Gipfel. Einziger Wermutstropfen der Abfahrt ist ein kurzer Gegenanstieg zur Strindenscharte.

Charakter: leichte bis mittlere Skitour

Anforderung: Kondition für 1000 Hm, sicheres Skifahren im sehr steilen Gelände

Ausrüstung: komplette LVS Ausrüstung - Schaufel, Sonde, Pieps (kann geliehen werden),

                       Harscheisen

Leitung: Florian Hüttinger, Tel. 0152 31899204

Sa. 11.03.2023 Lechtaler Alpen, Feuerspitze 2852 m

Großzügige Skitour im Lechtal. Ausgangspunkt Kaisers 1500 m

Achtung: die Tour ist nur bei sicheren Verhältnissen möglich. Ggf. weichen wir auf einen der vielen Nachbargipfel oder ein anderes Gebiet aus.

Anforderung: Lange Skitour ohne besondere Schwierigkeiten (bis auf eine kurze Steil-

                         stufe), sichere Spitzkehren-, Aufstiegs- und Abfahrtstechnik ist zwingend

                         erforderlich.

Aufstiegszeit: ca. 4 Std. bei ca. 1350 Hm

Ausrüstung: komplette Skitourenausrüstung inkl. 3-Antennen-Piepser, Sonde, Schaufel,

                       Harscheisen, Steigeisen

Teilnehmer: 6

Besprechung: Do. 09.03.2023, 18:30 Uhr im Vereinsheim

Leitung: Michael Schnitter

Anmeldung: m.schnitter@web.de oder Tel. 0174 9747662

So. 12.03.2023 Lechtaler Alpen, Täuberspitze 2298 m

Wir starten die Tour in der Nähe von Namlos und steigen zunächst durch das schattige Schafkar auf. Am Karboden angekommen öffnet sich das Gelände und über einen steilen Westhang gelangen wir aufs Karjoch. Mit leichter Kletterei erreichen wir schließlich den Gipfel.

Charakter: mittelschwere Skitour

Anforderung: Kondition für 1200 Hm, sicheres Skifahren im sehr steilen Gelände, Tritt-

                         sicherheit im verschneiten Fels

Ausrüstung: komplette LVS Ausrüstung - Schaufel, Sonde, Pieps (kann geliehen werden),

                       Harscheisen

Leitung: Florian Hüttinger, Tel. 0152 31899204

Fr. 17. - Sa. 18.03.2023 Sellrainer Berge, Roter Kogel 2832 m

Am Freitag starten wir zur Potsdamer Hütte. Deswegen ist eine verbindliche Reservierung notwendig (HP 33,00 EUR; 12,00 EUR Übernachtung im Matratzenlager). Die 1000 Hm schaffen wir auf einem einfachen Zustiegsweg, um rechtzeitig beim Abendessen zu sein. Am Samstag erfolgt der einfache Aufstieg Richtung Nordwesten und über die Schafalm zum Gipfel. Die Abfahrt zieht dann Richtung Norden zum Alpengasthof Bergheim Fotsch und weiter zum Parkplatz.

Anforderung: Kondition für 1000 Höhenmeter und 3 Std.; sichere Spitzkehrentechnik und

                         sicheres Skifahren

Ausrüstung: komplette Skitourenausrüstung - Schaufel, Sonde, Pieps (kann geliehen

                       werden); Hüttenschlafsack für die Übernachtung

Teilnehmer: max. 5

Besprechung: Do. 16.03.2023, 18:30 Uhr im Vereinsheim

Leitung: Robert Zimmermann, Tel. 08861 4220

Meldeschluss: 03.03.2023

Kontakt

Florian Hüttinger

08861/59257

0152 31899204

Oliver Körtge,

Trainer B/FÜL-Skitouren, Skihochtouren

08102/71990

0175/1711726

 

Heinz Messarosch

Heimstättenstr. 10

86956 Schongau

08861/20356

Michael Schnitter,

Fachübungsleiter (FÜL) Ski-, Hochtouren

Templerstr. 12 a

86972 Altenstadt

0174/9747662

Robert Zimmermann

Oberdorfstraße 11

86972 Schwabniederhofen

08861/4220